Sensomotorische Körpertherapie

Pohltherapie®

Die Sensomotorische Körpertherarpie nach Dr. Pohl® (SMKT) ist eine körpertherapeutische, medikamentenfreie Methode zur Behandlung chronischer Beschwerden, bei denen sich organmedizinisch meist kein Befund erheben lässt.

Falls Sie über das Buch “Unerklärliche Beschwerden” von Dr. Helga Pohl oder “Unter der Gürtellinie” bzw. “Rückenschmerzen selbst behandeln mit der Pohltherapie” von Renate Bruckmann oder über eine persönliche Empfehlung auf die Pohltherapie aufmerksam geworden sind, freue ich mich, dass Sie mich gefunden haben und ich Ihnen als zertifizierte Pohltherapeutin helfen kann.

Behandelbare Beschwerden

Chronische Schmerzen

...wie Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Nackenschmerzen, Hüft-, Knie- und Fußschmerzen, Bauchschmerzen, Halsschmerzen, Schulter-, Arm- und Handschmerzen, Narbenschmerzen, Beckenbodenschmerzen (CPPS), Vulvodynie usw. Chronischer Schmerz ist die häufigste Indikation.

Depressionen und Ängste

...wie depressive Verstimmungen, Erschöpfungszustände, Kraftlosigkeit, Verlangsamung und Bewegungsunlust, Initiativlosigkeit, sozialer Rückzug, "schwarze" Gedanken bis hin zu Suizidneigung, Angstzustände, Panikattacken, Phobien, inhaltslose Ängste, innere Unruhe, zwanghaftes Denken und Tun, ...

Funktionelle Erkrankungen

...wie "Kloß im Hals", Stimm- und Sprechstörungen, Schluckbeschwerden, chronische Übelkeit, Herz-, Magen- Darm- und Blasenbeschwerden, Tinnitus, Schwindel, Atemstörungen usw.

Bewegungsstörungen

...wie Versteifungen, Schwächegefühlen, Fehlhaltungen und Bewegungseinschränkungen und -unsicherheiten

Missempfindungen

...wie Kribbeln, "Ameisenlaufen", Pelzigkeit, Brennen, Prickeln, Jucken, Schwellungsgefühlen, inadäquate Kälte- oder Hitzeempfindungen, Taubheitsgefühlen usw

Post

...Beschwerden der Lunge, des Kreislaufsystems, der Muskulatur, Erschöpfungszustände wie das Fatigue-Syndrom, Konzentrationsschwäche und Kopfschmerzen bis hin zu Angstzuständen und Depression